Tipps zur Auswahl des Sprachkurses.

Die folgenden Informationen helfen Ihnen dabei, den idealen Sprachkurs für Sie zu finden
Welcher Kursort ?
Bei der Auswahl des Kursort sollten Sie sich in erster Linie von Ihren persönlichen Vorlieben leiten lassen. Die Teilnahme an einem Sprachkurs lässt einem in der Regel ausreichend Freizeit, um Land und Leute kennenzulernen oder speziellen Sport- oder Freizeitaktivitäten nachzugehen.
Ähnlich einer normalen Urlaubsplanung sollte man sich überlegen, ob man gerne in einer Großstadt, einem Ferienort in Strandnähe oder einem exotischen Fernziel den Sprachkurs besuchen möchte. Hilfestellungen geben hier die von LanguageCourse.de in den Schulprofilen angebenen Links zu Online Reiseführern der Region. In der Kurssuche können auch systematisch Kursorte nach den angebotenen Freizeitaktivitäten ausgewählt werden.
Neben diesen generellen Überlegungen sollte man bei einer Sprachreise jedoch einige speziellen Faktoren berücksichtigen. Zunächst sollte man sich darüber im klaren sein, dass selbst, wenn in verschiedenen Ländern die gleiche Sprache gesprochen wird, die Dialekte stark abweichen können.
Wird der Sprachkurs zur Vorbereitung auf einen beruflichen Einsatz oder einen späteren Studienaufenthalt in einem bestimmten Land besucht, so kann es vorteilhaft sein, den Sprachkurs im gleichen Land zu besuchen, um direkt ein Gehör für den gesprochenen Dialekt zu entwickeln. Darüber hinaus ist tendenziell festzustellen, dass die Qualität und Professionalität des Sprachunterrichtes in einigen exotischen, weniger entwickelten Zielgebieten nicht mit europäischen Kursangeboten mithalten kann. Andererseits ergibt sich in diesen exotischen Zielgebieten jedoch aufgrund oft kleinerer Klassengrößen häufiger die Gelegenheit, intensiv Konversation in der Fremdsprache zu praktizieren. Bitte beachten Sie bei der Auswahl des Kursortes auch die untenstehenden Überlegungen zum Budget. Für die populärsten Reiseziele haben wir auch Listen mit City Guides zusammengestellt.

Welche Schule?

LanguageCourse.de hat mehrere tausend Kursprogramme für Sie bewertet und nur die besten Kursprogramme der betreffenden Regionen in die Datenbank aufgenommen. Die Qualität der Kurse wird entweder durch die Mitgliedschaft in einem Verband für Sprachschulen oder die Anerkennung durch das nationale Ministerium für Bildung sichergestellt. Neben den Bewertungen ehemaliger Studenten sollten folgende Punkte bei der Auswahl der Schule berücksichtigt werden:

Lage der Schule

Am Stadtrand:
+ sichere Wohngegend, geringe Entfernung zwischen Schule und Unterkunft, Ruhe und Entspannung,
- Abhängigkeit von Fahrplänen öffentlicher Verkehrsmittel (insbesondere nachts bei Disko- und Barbesuchen im Zentrum).
Im Stadtzentrum:
+ große Zahl von Bars, Restaurants, kulturellen Angeboten, Geschäften, großes Angebot an Freizeitaktivitäten

LanguageCourse.de gibt Ihnen im Gegensatz zu den meisten Vermittlern von Sprachkursen auch immer die genaue Adresse der Schule, so dass Sie sich selbst ein Bild von der Lage der Schule machen können. Außerdem wird in den Schulprofilen immer auch die Entfernung zum Stadtzentrum angegeben.

Größe der Schule

Große Schule:
+ gute Ausstattung mit Bibliotheken und häufig auch Multimedia-Sprachlaboren; große Anzahl von angebotenen Kursniveaus, so dass Unterricht in homogeneren Gruppen gegeben werden kann; Angebot einer Vielzahl verschiedener Kursarten für spezielle Zielgruppen; Kontaktmöglichkeiten mit einer Vielzahl unterschiedlicher Studenten; häufig besser strukturierte Lehrpläne.
Kleine Schule:
+ persönliche familiäre Atmosphäre, häufig geringere Kursgrößen (insbesondere in Nebensaison), da die Kurse nicht ausgelastet sind; individuelle Wünsche können oft eher berücksichtigt werden; einfache Kontaktmöglichkeiten mit anderen Studenten.

Internationalität
Nach Möglichkeit sollte man eine Schule wählen, die über eine breit gefächerte internationale Zusammensetzung an Studenten verfügt. Dies ermöglicht interessante Kontakte zu Studenten aus anderen Kulturen, und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass man sich auch außerhalb des Unterrichts mit Freunden in der zu lernenden Sprache und nicht auf deutsch unterhält.
Da jedoch Deutschland und die Schweiz die weltweit meisten Sprachstudenten stellen, ist es nicht immer leicht, eine Schule mit einem geringen Anteil deutschsprachiger Studenten zu finden. Die Herkunft der Studenten, hängt einerseits vom Land ab, in dem der Kurs besucht wird. So ist beispielsweise der Anteil deutschsprachiger Studenten in Australien generell wesentlich geringer, als beispielsweise in Großbritannien.
Andererseits gibt es jedoch auch starke Unterschiede von Schule zu Schule innerhalb eines Landes was davon abhängt, in welchen Ländern die Schulen verstärkt Marketing betreiben. In den meisten Schulprofilen von LanguageCourse.de finden sich daher auch die konreten Angaben zur internationalen Herkunft der Studenten.

Welcher Kurs?


Standardkurs
Der Standardkurs wird praktisch von jeder Schule angeboten. Er besteht aus ca. 4 Lektionen Gruppenunterricht täglich. Der Kurs vermittelt Ihnen eine gute Grundlage der Sprache und umfasst die Bereiche Sprechen, Lesen, Schreiben und Verstehen. Standardkurse sind für diejenigen Studenten zu empfehlen, die nur eine kurze Sprachreise planen und bei denen der Urlaubsaspekt im Vordergrund steht.

Intensivkurs
Der Intensivkurs umfasst außer den Leistungen des Standardkurses meist 1-3 Unterrichtslektionen am Nachmittag mit Schwerpunkt im Bereich Konversationstraining. Diese Kursart eignet sich für jene Teilnehmer, die sehr motiviert sind und in kurzer Zeit möglichst große Fortschritte in der Fremdsprache machen möchten. Man sollte dabei beachten, dass 6 Lektionen pro Tag bereits ein sehr anspruchsvolles und ausfüllendes Lernprogramm darstellen, da zu dem reinen Unterricht häufig noch Hausarbeiten hinzukommen.

Prüfungs-Vorbereitungskurs
In den Vorbereitungskursen werden Sie spezifisch auf Prüfungen für international anerkannte Diplome oder Zertifikate vorbereitet. Die Kurse finden mehrmals pro Jahr rechtzeitig vor den Prüfungsterminen statt. Der Inhalt der Prüfungen wird systematisch aufgearbeitet und zur Vorbereitung werden meist mehrere Testprüfungen im Rahmen des Kurses durchgeführt. Prüfungen werden häufig als Voraussetzung für ein Studium an einer ausländischen Universität oder auch zum Nachweis der Sprachkenntnisse im Heimatland benötigt.
Darüber hinaus ist jedoch generell die Teilnahme an Prüfungskursen sehr zu empfehlen, da das Ziel der Prüfungsteilnahme die Lernmotivation sehr positiv beeinflusst und zur Vorbereitung auf die Prüfungen sehr strukturiert ein sehr breites Spektrum von Lehrinhalten abgedeckt wird. Gerade Langzeitstudenten sollten unbedingt die Chance nutzen und regelmäßig an Prüfungen teilnehmen.

Wohnen und Lernen im Haus Ihres Privatlehrers
Dieser spezielle Kurstyp wird als die effektivste Möglichkeit zur Verbesserung Ihrer Sprachkenntnisse in kürzester Zeit angesehen. Sie werden von Ihrem eigenen Privatlehrer unterrichtet und wohnen gleichzeitig in seinem Haus. Daher beschränkt sich der Lernprozess nicht nur auf den Unterricht, sondern er dauert den ganzen Tag an. Sie werden keinen Kontakt mit Menschen, die Ihre eigene Muttersprache sprechen, haben und werden am Alltagsleben der Familie teilhaben. Darüber hinaus ist der Lehrer in der Lage den Unterricht individuell nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten.
Wir bieten dieses Programm in über 30 Ländern in der ganzen Welt an. Sie können zwischen 10, 15, 20, 25 und 30 privaten Unterrichtsstunden pro Woche wählen sowie zwischen 4 verschiedenen Kurstypen: Standardprogramm für einen oder zwei Schüler, Business Programm (wird nicht in allen Städten angeboten), Unterricht ohne Unterkunft und spezielle Programme in Kairo (Arabisch & Golf, Arabisch & Tennis).

Einzelunterricht
Der Einzelunterricht ist zweifelsfrei die effektivste, aber leider auch teuerste Kursvariante. Nach den individuellen Bedürfnissen können mit dem Lehrer Kursinhalte und Tempo festgelegt werden. Der größte Vorteil dieses Kurses besteht darin, dass man durch den ständigen Dialog mit dem Lehrer aktiv in der Fremdsprache kommuniziert und Fehler durch direktes Feedback vom Lehrer verbessert werden können. Die Kommunikationsfähigkeit lässt sich somit in einem Einzelkurs um ein Vielfaches schneller verbessern als in einem Gruppenkurs.
An den meisten Schulen lässt sich der Einzelkurs mit einem Gruppenkurs kombinieren. Ein solcher Kombikurs aus Einzel- und Gruppenunterricht ist sowohl didaktisch, als auch aus Kostenüberlegungen zu empfehlen. Grammatikübungen können meist ebenso effizient in Gruppenkursen durchgeführt werden, während in den zusätzlichen Einzelunterrichtsstuden wesentlich effizienter die Konversationsfähigkeit verbessert werden kann. In den LanguageCourse.de-Schulprofilen finden sich daher auch Angaben darüber, ob und zu welchem Preis zusätzliche Einzelstunden gebucht werden können.

Businesskurse und Spezialkurse für Berufsgruppen
Businesskurse richten sich in der Regel an Teilnehmer, die bereits über Vorkenntnisse in der Fremdsprache verfügen und die Sprache sicher im Berufsumfeld einsetzen möchten. In diesen Kursen werden Themen wie Geschäftskorrespondenz, Telefontraining und Präsentationen behandelt. Die Kursgröße ist meist auf maximal 6 Teilnehmer beschränkt. Von einigen Schulen werden Sprachkurse für spezifische Berufsgruppen wie Juristen, Informatiker, Sekretärinnen, Stewardessen u.a. angeboten. Hier können neben dem spezifischen Fachvokabular auch gezielt berufstypische Gesprächssituationen einstudiert werden. Diese Kurse starten häufig nur zu vorgegebenen Terminen. In der Kurssuche kann gezielt in der Kurskategorie nach Kursen für bestimmte Berufsgruppen gesucht werden.

Sonstige Kurse
Außer den vorgestellten Kursarten werden auch spezielle Kurse für Schüler, für Senioren, Studienjahrprogramme, Praktikaprogramme sowie Kurse zur Abiturvorbereitung angeboten. Auch nach diesen Kursen können Sie gezielt in der LanguageCourse.de-Datenbank unter Kurskategorie suchen.

Anzahl Lektionen / Dauer pro Lektion
Die Anzahl der gewählten Lektionen hängt wesentlich von der persönlichen Zielsetzung ab. Steht der Urlaubsaspekt oder ausschließlich der Lernfortschritt im Vordergrund? Aus unserer Erfahrung empfehlen wir gerade bei langfristigen Kursen eine höhere Anzahl von Lektionen zu buchen, da bei langfristigen Kursen ausreichend Zeit besteht, die Sehenswürdigkeiten der Umgebung an Wochenenden zu besuchen und das Lernziel konsequenter verfolgt werden kann. Bei einem Vergleich der Anzahl pro Lektionen sollte man unbedingt die Dauer pro Lektion beachten. Diese kann zwischen 40 und 60 Minuten variieren und wird bei den Schulprofilen von LanguageCourse.de extra ausgewiesen.

Klassengröße
Generell ist festzustellen, dass je kleiner die Klassengröße, desto grösser der Lernfortschritt. Insbesondere die Kommunikationsfähigkeit lässt sich wesentlich in großen Klassen nur schwer trainieren. Leider beeinflusst die Klassengröße jedoch auch wesentlich den Kurspreis.

Kursbeginn / Kursdauer ?


Kursdauer

Die Mindestdauer der Sprachkurse beträgt für Gruppenkurse in der Regel zwei Wochen. Die größten Lernfortschritte werden meist nach etwa der dritten bis vierten Kurswoche realisiert, wenn sich der Student an die neue Umgebung gewöhnt hat. Das heißt, man hat gelernt, die von der Schule angebotenen Selbstlerneinrichtungen effizient zu nutzen und die Ablenkung durch die Erkundung der neuen Umgebung nimmt ab.

Kursbeginn
In den Sommermonaten Juli und August sind alle Sprachschulen wesentlich stärker ausgelastet als das restliche Jahr über. Buchungen für Kurse während dieser Zeit sollten so früh wie möglich erfolgen, da einige Schulen aufgrund begrenzter Kapazitäten ausgebucht sein können. Sollte man die Möglichkeit haben, außerhalb der Hauptferienzeit einen Sprachkurs zu besuchen, so kommt man bei gleichem oder teils sogar niedrigerem Kurspreis in den Genuss kleinerer Klassengrößen. Eine persönlichere Betreuung und oft auch bessere Unterkünfte sind möglich, da während der Sommermonate teils auch weiter entfernt gelegene Unterkünfte für Studenten angemietet werden müssen.

Welche Unterkunftsart
Gastfamilie / Privatunterkunft
Die Unterbringung in einer Privatunterkunft bietet die Möglichkeit, einen tiefen Einblick in die landestypische Lebensweise und Kultur zu erhalten. Gleichzeitig wird normalerweise ein höherer Lernfortschritt erzielt, da man auch nach dem Unterricht die Fremdsprache spricht.
Bei der Bezeichung "Gastfamilie" sollte man sich jedoch im klaren sein, dass dies nicht nur Familien mit Kindern, sondern häufig auch kinderlose Paare oder Alleinstehende sein können, die ein Zimmer in Ihrer Wohnung an ausländische Studenten vermieten.
Die Qualität der Unterkunft in der Gastfamilie kann stark variieren, ebenso wie die Gastgeber der Privatunterkunft. Falls man vor Ort mit der Privatunterkunft unzufrieden ist, sollte man dies direkt der Schule melden und um einen Wechsel zu einer anderen Privatunterkunft bitten. In einigen Fällen muss der Student das Zimmer mit einem anderen Sprachstudenten teilen.
Lesen Sie dazu sorgfältig die Beschreibungen der Unterkunft in den Schulprofilen. Sollten Sie ein Einzelzimmer wünschen und in der Beschreibung der Unterkunft nicht ausdrücklich Unterkunft im Einzelzimmer vermerkt sein, so sollten Sie unbedingt bei der Buchung im Online-Registrierungsformular im Feld Kommentare darauf hinweisen, dass Sie die Unterbringung im Einzelzimmer wünschen.

Studenten WG / Appartments
Viele Schulen mieten in der Nähe für Ihre Studenten Appartments an. In der Regel werden Bad und Küche mit 3-6 weiteren Sprachstudenten geteilt. Diese Unterkunftsart erlaubt maximale Eigenständigkeit während des Aufenthaltes. Man kann schnell Kontakt zu Mitstudenten aufbauen, die gleiche Interessen haben und mit denen man gemeinsam die Freizeit verbringen kann. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in dieser Art der Unterkunft die Wahrscheinlichkeit eher gering ist, dass auch nach dem Unterricht in der Fremdsprache gesprochen wird.

Hotel
Die meisten Sprachschulen vermitteln auf Anfrage auch gerne Hotels in Schulnähe. Die Unterbringungskosten sind dabei häufig wesentlich höher als bei den oben genannten Optionen.

Budget - Einsparmöglichkeiten


Lebenshaltungskosten
Die Lebenshaltungskosten variieren stark zwischen den einzelnen Ländern. Häufig ergeben sich große Einsparmöglichkeiten dadurch, dass ein Sprachkurs in einer betreffenden Sprache in verschiedenen Ländern angeboten wird. So betragen beispielsweise die Lebenshaltungskosten in Ecuador nur einen Bruchteil der Lebenshaltungskosten in Argentinien. Aber auch innerhalb eines Landes liegen die Lebenshaltungskosten in Metropolen wie beispielsweise New York oder London wesentlich über den Lebenshaltungskosten in kleineren Städten. Gerade bei einer längeren Kursdauer sollte man daher diese Kosten genau vergleichen. Bei einem vierwöchigen Kurs können beispielsweise die günstigeren Kurs- und Lebenshaltungskosten in Ecuador gegenüber Spanien die Mehrkosten des Fluges übersteigen. In den meisten Schulprofilen bei LanguageCourse.de werden daher auch jeweils Angaben zum relativen Niveau der Lebenshaltungskosten im betreffenden Land gegeben. Über die Suchfunktion kann ein direkter Preisvergleich von Kursen in unterschiedlichen Ländern vorgenommen werden.

Kursgröße
Einer der entscheidensten Faktoren für die Höhe des Unterrichtspreises ist die Anzahl der Sprachschüler pro Kurs. Durch die Auswahl von Kursen mit einer größeren maximalen Anzahl Studenten pro Klasse lassen sich die Kosten meist beträchtlich senken. Jedoch wird zwangsläufig auch der Lernfortschritt begrenzt.

Inbegriffene Leistungen
Achten Sie bei einem Preisvergleich darauf, welche Leistungen im Kurspreis inbegriffen sind. Zusätzliche Kosten für Kursmaterial, Flughafentransfer u.a. können letztlich den Preis stark beeinflussen. Auch sollte immer der gesamte Preis inklusive etwaiger Einschreibegebühr, Unterkunftspreis und Kurspreis verglichen werden.


Mir Gefiel
an LanguageCourse.net
  • Gustavo Câmara (33): Exzellenter Service, hervorragende Mitarbeiter.... mehr
  • Maria Jose (35): Die Unterstützung war wirklich gut!... mehr
  • Attila (41): Ich bin sehr zufrieden. Ich habe mehr relevante... mehr
*erforderlich