X

Bewertungen von StudyTeam Cuba, Havanna, Kuba

Anzahl Bewertungen: 6
Hinweis: Nur ehemalige Kursteilnehmer, die einen Sprachkurs über uns gebucht haben, können nach Beendigung ihres Kurses eine Bewertung abgeben. Die Schulen können daher die Bewertung nicht beeinflussen und du kannst den veröffentlichten Eintragungen vertrauen.

Durchschnittliche Bewertungen

Basierend auf 6 Bewertungen von ehemaligen Kursteilnehmern von StudyTeam Cuba
Gesamtbewertung
StudyTeam Cuba, Havanna, Kuba

Bewertung: 2.5

2.5 
Stadt

Bewertung: 3.3

3.3 
Organisation

Bewertung: 2.2

2.2 
Ausstattung

Bewertung: 1.7

1.7 
Freizeitaktivitäten

Bewertung: 1.0

1.0 
Qualität des Unterrichts / Lernfortschritt

Bewertung: 4.2

4.2 
Preis/Leistung

Bewertung: 1.8

1.8 
Unterkunft
Gastfamilie

Bewertung: 3.2

3.2 
WG ---
andere ---

Individuelle Bewertungen

StudyTeam Cuba
16. Dez. 2019
1. Gerard (68 Jahre)  
101. Course:  Mini group Special Spanish 20+5 - 3 Wochen

Gesamtbewertung

Rating: 2/5.0

Preis/Leistung

Rating: 2/5.0

Detaillierte Bewertung
Stadt

Rating: 4/5.0

Organisation der Schule

Rating: 1/5.0

Ausstattung (Bibliothek, Klassenräume)

Rating: 1/5.0

Freizeitaktivitäten

Rating: 1/5.0

Qualität des Unterrichts/ Lernfortschritt

Rating: 4/5.0

Unterkunft
Gastfamilie

Rating: 5/5.0

14. Mai. 2018
2.  (68 Jahre)  
102. Course:  Mini group Spanish 20 [Spanish] - 1 Woche

Gesamtbewertung

Rating: 1/5.0

Preis/Leistung

Rating: 1/5.0

Detaillierte Bewertung
Stadt

Rating: 1/5.0

Organisation der Schule

Rating: 2/5.0

Ausstattung (Bibliothek, Klassenräume)

Rating: 1/5.0

Freizeitaktivitäten

Rating: 1/5.0

Qualität des Unterrichts/ Lernfortschritt

Rating: 4/5.0

Zusätzliche Informationen
Positive Aspekte der Schule:
Das einzige, was mir an der Schule gefallen hat, war mein Lehrer. Der ausgezeichnet. Ich glaube, ich hatte Glück, weil mir die anderen Lehrer nicht so gut vorgekommen sind. Einer der Schüler hatte einen Lehrer, der über 80 Jahre alt war. Er musste seinen Unterricht außerhalb der "Schule" nehmen, weil sein Lehrer die Treppe nicht besteigen konnte! Ich kam mit meinem Lehrer sehr gut zurecht. Er passte gut zu mir, war sehr humorvoll, sprach nur auf Spanisch mit mir und war sowohl sehr organisiert als auch flexibel in seiner Herangehensweise.
Insider Tips : Was zukünftige Studenten der Schule nicht versäumen sollten:
Das ist nicht wirklich eine Schule. Es ist ein Privathaus mit drei zusätzlichen Räumen, die sie an Schüler vermieten, die auch Zimmer und Verpflegung buchen. Es gibt keine Klassenzimmer oder Klassen als solche. Die Leute, die diese "Schule" führen, haben lediglich "Bereitschafsleher". Die Lehrer können bis zu drei Schüler gleichzeitig aufnehmen, was jedoch selten der Fall ist, da die Schüler auf verschiedenen Niveaus sind. Meist handelt es sich dabei um Tutorials. Da es keine Klassenzimmer gibt, finden die Übungen entweder in der Küche oder in einem der Zimmer der Schüler statt. In vielen Fällen findet es nocht nicht einmal in der "Schule" statt, sondern eher bei den Lehrern. Die Lehrer leben oft in sehr schlechten Verhältnissen. Am ersten Tag brachte mich mein Lehrer zu seinem Haus, das schlecht beleuchtet und unbequem war. Ich beschwerte mich beim Direktor der Schule und konnte arrangieren, dass meine Kurse in einem freien Schlafzimmer in der "Schule" tagsüber, wenn es grade frei war, stattfinden konnte. Darüberhinaus gibt es keine Materialien. Ich hatte ein Buch oder zumindest ein paar kopierte Materialien erwartet, aber es gab nichts. Der Lehrer selbst hatte wundervolles Material, hauptsächlich sorgfältig in seinen eigenen Notizbüchern von Hand geschrieben, aber es gab keine Kopien, von denen ich lernen konnte. Ich war gezwungen, mit meinem iPhone Fotos von den Lektionen und Übungsseiten zu machen. Nach dem Unterricht musste ich die Bilder mühsam auf meinen Laptop herunterladen, sie so bearbeiten, dass sie lesbar waren, und in Word Transkripte erstellen. Oft waren die Bilder, die mein iPhone herstellte, verschwommen, und ich hätte fast meine Sicht ruiniert, als ich versuchte, es zu lesen. Nach dieser ganzen Arbeit, blieb wenig Zeit zum Lernen, und da ich keine Mitschüler hatte, war niemand da zum üben. Es gab also keine sozialen Kontakte. Ich war an einem Wochenende mit ein paar anderen Studenten unterwegs und wir tourten gemeinsam durch die Altstadt, aber das war es.
Andere Kommentare:
Dies ist im Grunde eine Abzocke. Der Eigentümer des Unternehmens und die Eigentümer des Privathauses, das sie als "Schule" bezeichneten, profitieren zweifellos von diesem Unternehmen. Die Schüler (sowie, wie ich vermute, die Lehrer) sind die, die abgezockt werden. Der einzige wirkliche Service der Schule besteht darin, die Schüler mit einem (hoffentlich) qualifizierten Lehrer zu verbinden. Nach den zwei Wochen gab er mir seine Karte und sagte, wenn ich jemals wieder in Kuba wäre und mehr Unterricht brauchte, um ihn anzurufen. Das würde ich sicherlich tun, aber in diesem Fall würde ich direkt Unterricht bei ihm nehmen. Ich würde auf keinen Fall wieder mit Study Team Cuba buchen. Ich habe für zwei Wochen (insgesamt etwa 30 Stunden) Unterricht über 200 US-Dollar pro Woche bezahlt. Als ich einen der Tutoren fragte, wie viel sie berechnen würden, wenn ich sie privat kontaktierte, wurde mir gesagt, dass sie 4 Dollar pro Stunde berechnete. Hätte ich einfach gewusst, wo ich selbst einen Tutor finden würde, hätte ich die gleichen Lektionen für 120 Dollar haben können, für die ich durch Study Team Cuba rund 415 Dollar bezahlt hatte. Also zahlte ich dreieinhalb Mal so viel für den Unterricht, wie ich hätte bezahlen müssen, wenn ich gewusst hätte, wie ich selbst einen Tutor finden würde.
16. Aug. 2017
3.  (43 Jahre)  Schweiz
103. Course:  Mini group Spanish 20 - 1 Woche

Gesamtbewertung

Rating: 4/5.0

Preis/Leistung

Rating: 2/5.0

Detaillierte Bewertung
Stadt

Rating: 4/5.0

Organisation der Schule

Rating: 3/5.0

Ausstattung (Bibliothek, Klassenräume)

Rating: 2/5.0

Freizeitaktivitäten
---
Qualität des Unterrichts/ Lernfortschritt

Rating: 5/5.0

Zusätzliche Informationen
Positive Aspekte der Schule:
Der Lehrer, Israel Machado, war großartig!
16. Feb. 2017
4.  (65 Jahre)  Großbritannien
104. Course:  One-to-one Spanish 20 + Guitar lessons (5 classes/week) - 2 Wochen

Gesamtbewertung

Rating: 2/5.0

Preis/Leistung

Rating: 2/5.0

Detaillierte Bewertung
Stadt

Rating: 3/5.0

Organisation der Schule

Rating: 2/5.0

Ausstattung (Bibliothek, Klassenräume)

Rating: 2/5.0

Freizeitaktivitäten

Rating: 1/5.0

Qualität des Unterrichts/ Lernfortschritt

Rating: 3/5.0

Unterkunft
Gastfamilie

Rating: 2/5.0

Zusätzliche Informationen
Positive Aspekte der Schule:
Schwer zu mögen, da sie kaum existiert. Die 'Schule ' muss sich verbessern, wenn sie weiterhin europäische Gebühren verdienen möchte. Die Leute waren nett genug, aber (mit Ausnahme von Ileana in Havanna) kamen sie nicht an den europäischen Unterrichtsstandard heran. Sie haben keine Lehrbücher und haben nicht die Möglichkeiten des Internets erkannt, um Lehrhilfen bieten zu können.
Insider Tips : Was zukünftige Studenten der Schule nicht versäumen sollten:
Bring dein eigenes Textbuch/Kursbuch mit, weil sie dort keine Lehrmittel haben. Zahle keine Gebühren früher als nötig, man kann nichts gewinnen. Buche nicht den Gitarrenunterricht ... weil sie keine echten Gitarrenlehrer haben!
Andere Kommentare:
Ich weiß immer noch nicht, wer Study Team Cuba ist. Keiner der anderen Studenten erkannte diesen Namen wieder.
5. Dez. 2016
5.  (74 Jahre)  
105. Course:  One-to-one Spanish 20 - 1 Woche

Gesamtbewertung

Rating: 3/5.0

Preis/Leistung

Rating: 1/5.0

Detaillierte Bewertung
Stadt

Rating: 5/5.0

Organisation der Schule

Rating: 1/5.0

Ausstattung (Bibliothek, Klassenräume)

Rating: 1/5.0

Freizeitaktivitäten

Rating: 1/5.0

Qualität des Unterrichts/ Lernfortschritt

Rating: 5/5.0

Unterkunft
Gastfamilie

Rating: 4/5.0

Zusätzliche Informationen
Positive Aspekte der Schule:
"Geisterschule", inexistent in meinem Fall: Ich hatte um einen Privatlehrer gebeten und daher fand all mein Unterricht bei meinem Lehrer statt. Ich hatte daher kaum Kontakt mit der Schule.
Insider Tips : Was zukünftige Studenten der Schule nicht versäumen sollten:
Verpassen Sie keine Gelegenheit mit Kubanern zu sprechen ... sie sind charmant, selbst wenn sie stets versuchen, Sie ein wenig über den Tisch zu ziehen..
Andere Kommentare:
Die Tatsache, dass ich Privatstunden hatte, machte es mir unmöglich, andere Schüler kennenzulernen. Daher war ich die Woche über alleine auf meinen Ausflügen. Das war ein bisschen schade!!! Das sehe ich als großen Mangel in der Organisation seitens des Managements.
17. Okt. 2016
6.  (43 Jahre)  Japan
106. Course:  Mini group Spanish 20 - 1 Woche

Gesamtbewertung

Rating: 3/5.0

Preis/Leistung

Rating: 3/5.0

Detaillierte Bewertung
Stadt

Rating: 3/5.0

Organisation der Schule

Rating: 4/5.0

Ausstattung (Bibliothek, Klassenräume)

Rating: 3/5.0

Freizeitaktivitäten

Rating: 1/5.0

Qualität des Unterrichts/ Lernfortschritt

Rating: 4/5.0

Unterkunft
Gastfamilie

Rating: 2/5.0

Zusätzliche Informationen
Positive Aspekte der Schule:
Es ist schwer, die Schule zu bewerten, da es eigentlich keine schulischen Einrichtungen wie Klassenzimmer und so gibt. Daher nur: mein persönlicher Lehrer war gut.
Insider Tips : Was zukünftige Studenten der Schule nicht versäumen sollten:
Ich wählte die Option "Gastfamilie " als Unterkunft. In Wirklichkeit handelte es sich nicht um eine "Gastfamilie", sondern nur um "CASA". Hätte ich das vor meiner Ankunft gewusst, hätte ich mich selbst darum gekümmert.
Andere Kommentare:
Ich mochte es, dass der Unterricht in meiner Unterkunft stattfand.

Spare Geld! Exklusive Angebote!
Melde dich an, um von den besten Sprachkursangeboten zu profitieren.
Allgemeine GeschäftsbedingungenDatenschutz & CookiesImpressumRichtlinien zu Überprüfung und Benutzerinhalten